Waffenregeln

Waffenregeln

MMC – Waffenregeln

Auch wenn einige Cosplays/Kostüme nicht ohne Waffen auskommen, müssen wir uns als Veranstalter an die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland halten. Deswegen führen wir am Eingang zu Fontane-Haus einen Waffencheck durch. Hierbei wird das gesamte Kostüm bewertet.

Erlaubte Waffenimitate

Generell ist das Führen von Waffen, Anscheinswaffen (also Waffenimitaten) in der Öffentlichkeit und auf Veranstaltungen verboten. Hier verweisen wir auf die deutschen Waffengesetze.

Ausgenommen von der Regelung sind Gegenstände, die erkennbar nach ihrem Gesamterscheinungsbild zum Spiel bestimmt sind, also z. B. Kinderspielzeuge. Zu den erlaubten Waffenimitaten gehören unter anderem:

  • Waffenimitationen aus Schaumstoff, Gummi, Pappe, Weichplastik, (Spielzeugwaffen)
  • Live Action-Role-Play-Waffen (im Allgemeinen Schaumstoff- oder Latexnachbildungen mit Stabilisationskern)
  • Waffen und Stäbe aus Holz, Pappe, Plastik, Weichmaterial, Schaumstoff (z. B. Bauschaum) oder thermoplastischen Werkstoffen sowie aus einer Kombination daraus bis zu einer Gesamtlänge von max. 1,50 Meter
  • funktionslose Bögen ohne echte Sehnen (max. 1,50 Meter) und Köcher, aber nur mit Pfeilattrappen
  • Reitgerten von max. 1 Meter, Peitschen von max. 1,50 Metern inkl. Peitschenschlag

Nicht erlaubt sind:

  • Lose, massive Metallketten
  • Baseballschläger aus Massivholz
  • Soft-Air-Waffen

Weitere Hinweise

Wer auf dem Gelände mit einer nicht erlaubten Waffe angetroffen wird, muss sich sofort zum Waffencheck begeben. Alle Besucher führen Waffenimitate auf eigene Gefahr mit sich und sind für alle damit verursachten Schäden haftbar. Die durch das Sicherheitspersonal im Waffencheck getroffene Entscheidung ist endgültig und kann nicht angefochten werden. Alle verbotenen Waffen und Gegenstände können bei der Garderobe kostenpflichtig eingelagert und nach der Convention wieder abgeholt werden.

Kostümgestaltungsregeln

Die Kostüme dürfen nicht zu freizügig sein, d.h. Oberkörper, Intimbereich und Po müssen ausreichend von Kleidung bedeckt sein – das gilt für beide Geschlechter. Obszöne Gesten/Handlungen sind ebenfalls untersagt. Maximalmaße für ausladende Kostüme:

  • Röcke/Kleider: max. 2 Meter Durchmesser
  • Schleppen und Schwänze: max. 1 Meter Länge ab Fußende
  • Flügel: max. 1 Meter Spannweite je Flügel, also 2 Meter Spannweite insgesamt
  • Höhe des Kostüms- insbesondere mit Flügeln, Kronen: 2,50 Meter
Share